Erneut Umweltschule in Europa!

Auch im Jahr 2021 konnten wir die Fachjury zur „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ von unserem Engagement in den Bereichen Umwelt- und Klimaschutz überzeugen. Stolz trägt das Rudolf-Diesel-Gymnasium nun für ein weiteres Jahr diesen Titel. Auch der Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo gratuliert uns und den anderen Umweltschulen in Bayern zu dieser Leistung:

Voraussetzung waren konkrete Maßnahmen in zwei Handlungsfeldern, die dazu beigetragen haben, die gesamte Schulgemeinschaft Schritt für Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu entwickeln. Dies vor allem auch unter der besonderen Herausforderung des pandemiebedingten Präsenz-, Distanz- und Wechselunterrichts.

Besonderer Dank gilt dabei allen Umweltmanager*innen, die im letzten Schuljahr ihre Schulung zwar nur online durchlaufen haben, aber dennoch in ihren Klassen als wichtige Ansprechpartner*innen für Umweltfragen zur Verfügung standen.

Ebenso danke ich allen beteiligten Lehrkräften und ihren Klassen für die Durchführung spannender Projekte. So zeigten z.B. die Kinder im Fach Ethik wie man mit Hilfe des Upcyclings nachhaltig mit Ressourcen umgeht – das W-Seminar von Frau Müller-Burger widmete sich der Naturheilkunde und stellte Salben, Tinkturen und Cremes ganz ohne problematische Inhaltsstoffe her.

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch unsere externen Partner sollten an dieser Stelle lobend erwähnt werden. So nahmen sich unsere Schulimker, die Familie Donners, drei Tage Zeit um den Schüler*innen der Unterstufe alles Wissenswerte über Bienen zu erzählen – und das nicht nur in der Theorie, sondern anhand der Bienenstöcke vor Ort auf dem Schulgelände.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zusammenarbeit mit dem „Klima-Bündnis“ im Rahmen des Schulradelns brachte ebenfalls erfreuliche Ergebnisse.

Selbstverständlich werden wir mit allen Beteiligten auch in diesem Jahr wieder Möglichkeiten finden, die Themen Natur-, Umwelt- und Klimaschutz im Schulalltag zu verankern und uns so erneut als „Umweltschule 2022“ bewerben.

Ihr
Martin Empl
Schulkoordinator für Umwelt- und Klimaschutz